Motivation inklusive 

Activity Tracker, auch bekannt als Fitness Armbänder liegen voll im Trend. Egal ob als High-End Produkt, technisch aufgemotzt , als glitzerndes Schmuckstück getarnt oder als Diskontprodukt.

Auch ich werde 24 Stunden am Tag „überwacht“. Wieso ich das mache? Beim Kauf eines Fitnessarbandes gibt’s was gratis dazu geschenkt. MOTIVATION!

Über die Messgenauigkeit in der Schrittzählung, dem Kalorienverbrauch etc. kann man sicherlich streiten. Dass mache Tätigkeiten wie das Radfahren am Ergometer nicht berücksichtigt werden, oder dass andere Tätigkeiten wie der Hausputz die Schrittzahl zu stark erhöhen lässt sich leider nicht verleugnen. Dabei macht es aber kaum einen Unterschied ob teureres oder billiges Armband, 100% perfekt ist wahrscheinlich keines.

Für mich persönlich, ist das alles nicht wichtig, denn entscheidend ist nur die „Überwachung“ und damit verbunden die Möglichkeit den inneren Schweinehund leichter zu überwinden. Egal wie genau oder unganau, es reicht ja schon zu sehen, habe ich etwas für meine Fitness getan oder liege ich nur auf der faulen Haut. Ich habe festgestellt dass ich mich immer wieder zu steigern versuche, wenn für mein Gefühl zu wenig Schritte oder Kalorien auf der Anzeige aufleuchten. Der kleine persönliche Motivator wirkt also tatsächlich.

Und damit ich mit der heutigen Schrittzahl auch zufrieden bin, geht’s zu Fuß ins Fitness Studio!