Äpfel in der Suppe, die Steiermark lässt grüßen 

Nach einigen sportlichen Beiträgen dreht sich bei mir heute alles ums Essen 🍴,  was bei der derzeitigen Sommerhitze aber leicht und lecker ausfällt. Bei mir gibt’s heute nämlich ein köstliches Apfelsüppchen mit Kartoffeln und Thymian aus dem eigenen Garten, dazu ein frisches Knoblauchbrot, genau das richtige für die sommerlichen Temperaturen. 

Zutaten pro Person :

  • 1Apfel 
  • 1große Kartoffel 
  • 2 EL Sauerrahm 
  • 2 Zweige frischer Zitronenthymian abgerebelt 
  • 1Knoblauchzehe gehackt 
  • Salz und Pfeffer nach Belieben 
  • Wasser 
  • Etwas Butter zum anschwitzen
  • Bauchspeck kleingeschnitten und angebraten , 2-3 EL zum Garnieren 
  • Frischer Schnittlauch gehackt 

Zubereitung :

Kartoffeln und Äpfel in kleine Würfel schneiden und in Butter anschwitzen. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen und mit Wasser gut bedeckt aufgießen, Thymian dazu geben und alles weich kochen. Sauerrahm unterrühren und mit dem Mixer pürrieren. Falls die Suppe zu dick ist, mit etwas Wasser verdünnen. Mit Schnittlauch und Speck servieren. Sehr gut passt dazu ein Knoblauchbrot. 

Durch den Apfel schmeckt die Suppe leicht säuerlich,  durch Kartoffel und Sauerrahm schön cremig,  durch den Speck sehr würzig, einfach lecker! 

Ach übrigens, das war nicht die Vorspeise, sondern das Hauptgericht,  denn die Suppe schmeckt nicht nur, sondern sättigt auch! 

Weil ich Suppen so lecket finde, gibt’s morgen eine Linsen-Kokos-Suppe!